Erlebnispädagogik und Tiergestützte Interventionen als Medien für eine nachhaltige Bildungsarbeit

Datum/Zeit
Date(s) - Mi 27.11.2019
14:00 ~ 16:30

Kategorien


Öffentliches Projektmodul: Erlebnispädagogik

Kurzbeschreibung: Die Natur- und Erlebnispädagogik als Medium auch von Sozialarbeit verspricht viel, erscheint als letzte authentische Vergewisserung des Selbst, vom Leben und ist dabei doch alles ande­re als eine voraussetzungslose Selbstläuferrezeptur. Insbesondere Konzepte der bewegungs­be­zogenen Abenteuer-, Natur-, Wildnis- und Erlebnispädagogik finden großes Interesse, ob als Medium insbes. einer (ästheti­schen) Bil­dung für eine nachhaltige Entwicklung/Gestal­tungs­­kompetenz, tiergestützter Pädagogik/Intervention, Sozialer Landarbeit/Subsistenz­wirtschaft sowie von individueller Ent­wicklungs-, Gesundheits-, Bewegungs- und Ge­schlech­terför­derung, Teilhabe, Integration/ In­klusion, Gewaltprophylaxe, Incentive Maßnahmen usw.

Die Projektveranstaltung soll exemplarische erlebnispädagogische bzw. nachhaltigkeitsbil­dende Optionen (wie z.B. zur Grup­pendynamik, zur Teilhabe, zur Theorievertiefung und zur nachhaltigen Lebensweltgestaltung) durch Zugän­ge der (leiblichen) Selbst- und Gemein­schaftserfahrung, bio­grafischen Re­flexion, theoretischen Vergewisse­rung und für Einsätze in verschiedenen Feldern einer nach­haltigkeitsbezogenen Sozialen Arbeit ermöglichen.

Prof. Dr. Verch

Ort: Raum 007